From Hungary soon to be

Ungarn

meine ersten worte :)

natürlich waren meine ersten worte etwas gesitteterer natur als das,was ich jetzt vo mir gebe (un dich töte grade wieder saemtliche genitive durch strangulieren mit dativ). aaaber.das einzige was zaehlt,ist ja,dass ich spreche.und aller anfang ist schwer.deshalb klatschen auch alle meine kleinen unagrischen freunde,wenn ich statt fuck (wenn etwas schief geht) basdmeg oder kabda sage. sie sind grade zu fasziniert davon,wie lusitg sich solche ungarischen flüche auf deutsch anhören (besonders beliebt: hast du scheiße im kopf?) un dwie es sich anhört,wenn ich etwas auf ungarisch sage. ich muss immer schwere wörter sagen. popkorn auf unagrisch.das wort ist endlos lang un dschrekclich.aber als rache müssen dann meine peiniger meinen (vollen) namen sagen.oder eichhörnchen.
auf ungarisch heißt es nicht eichhörnchen,sonder eichhönnnnncheen. wirklich sehr lustig.und mein name auch^^ alles sehr amüsant,ich muss es zugeben
am lustigsten ist aber was unagrische "was ist los".. mi van? und...natülich..wie könnte es anders sein..wer hat denn nicht schonmal von dem schulfach "társadalomire" oder "irodalom" "magyar nyelvtan" getraeumt? das sind die langweilisten faecher überhaupt.die,in denen ich immer damit kaempfen muss,nicht zu schlafen.
jaja.ich kann aber mehr als nur schimpfen.ich kann sagen
nem ertek/ertem magyarul - ich verstehe kein ungarisch
Nemetországbol-jöttem - ich bin aus deutschland
nemet vagyok - ich bin deutsch
köszönöm szépen - danke schön
und blablabla.
und natürlich
hülje vagy? - bist du dumm?!
natürlich muss man bei alledem auf dei richtige aussprache achten.a=o und so weiter und so fort.es ist sehr schwer,dinge richtig auszusprechen,wenn man sie nicht dauernd hört. weil alle sirgendwie sehr lustig klingt.
aber unagrisch ist auch sehr praktisch.ein sch gibt es nicht,sch ist s. und s ist z oder sz.sch kann aber auch zs sein,aber das ist ein weiches sch.
sehr kompliziert.
un dich muss immer lachen,wenn leute mit mir reden.
ABER in zwei monaten soll ich j shcon verstehen,was man mir mitteilt.darauf bin ich gespannt.vielleicht verstehe ich dan nichtmeh rnur gondor un dhardcore,sonder auch anderes. un dbis dahin habe ich mich vielleicht auch an dei tastatur gewöhnt.
sziastók

1 Kommentar 24.9.07 17:22, kommentieren

FEZEN

das FEZEN ist etwas,dass unbedingt exportiert werden müsste.es ist ein festival hier in székesfehérvár,dass drei tage lang praktisch durchgeht und.naja.auf dem es alles an musik gibt,was man sich vorstellen kann.durcheinander und nebeneinander und so halt.ist wirklich toll
man muss allerdings einige abstriche machen,ungarisches festival essen ist sowas von zum abgewöhnen..und das bier erst...wooha...wenn ich es nicht umsonst bekommen haette, haette ich es zurückgegeben.aber..take what you can and give nothing back..also..naja..
morgend hab ich wieder schule -.- un dman hat mir meine freistunde genommen...>.< wie fies
jaja..aber fezen ist cool,un ddie leute aus meiner klasse auch.ich habe eine zweite mama gefunden,die auf mich aufpasst un dmich festhaelt,wenn ich wieder bushjumkping machen möchte..was man verboten hat,nachdem das hier zu viele leute gemacht haben.abe rich kann esnur empfehlen.große hecken eignen sich besonders,
übrigens:kinder sollte man nicht lilla nennen..nicht wenn man in ungarn wohnt,weil in meiner klasse gibt es drei davon ,und in anderen noch mehr.also:haende weg von lilla.
sziastók, visontlátasrá,
ungarn-schaf

1 Kommentar 9.9.07 22:19, kommentieren

die ersten schultage...

also..der
1.SCHULTAG:
ich musste keine schwarze hose und kein weißes hemd anziehen.denn ich bin nicht grade eingeschult worden,bin auch nicht in dem sinne neu auf die schule gekommen (ich bin weder 5. noch 8. klaessler) un dmache auch nicht dieses jahr abitur.also musste ich dasnicht tun.
ich hatte nur zwei stunden schule.und ich habe ein klassenleiterin,diedeutschlehrerin ist,aber kein deutsch kann.sie kennt das wort sonntag nicht.hat mich ganz verwundert gefragt,was für ein tag das denn ist...
ja..das war so ziemlich der erste schultag.meine klasse ist ganz nett,wenn sie auch mit allen fremdsprachen etwas probleme haben..
2.SCHULTAG
war schon etwas anderes.ich habe mich in ungarischer literatut gelangweilt,das hat sich dann in englisch aufgelöst,meine englischlehrerin spricht sehr gut englisch.kein wunder,sie hat ja ein paar jahre in san francisco gelebt.sehr gut.
und dann hatte ich sport..ich weiß jetzt,was es heißt,bei einem ehemaligen soldaten sport zu haben.es ist die hölle.insgesammt haben wir mehr als 20 liegestützen machen müssen,ca.30 sitpups und sehr viele andere sachen,die ziemlich übel sind,wenn man als 33 frauen starke truppe nur sehr wenig platz hat und es dazu in der halle genauso kalt ist wie draußen-knapp 10 grad.
und dann..voilá...französisch...ich haette nie gedahct,dass ich das her auch habe..es ist schrecklich...aber die lehrerin denkt,ich sei darin praktisch perfekt,weil meine aussprache ihrer meinung nach so gut ist..nur wei lich das r nicht rolle,wie alle ungarn..weil ich das naemlich nicht kann..aber egal..
3.SCHULTAG
laaaaaaaaangweilig...wer einaml in seinem leben in ungarn geschichte hatte,weiß,was aus langeweile sterben heißt..aber das war nicht alles.ich hatte ja auch noch (tatatata,bitte fügen sie hier einen tromelwirbel und einen tusch ein)..ja,ich hatte heute auch ungarische grammatik.un dich habe..oh wonder NICHTS verstanden.ich werde es vielleicht doch abwaehlen.weil....es nicht bringt.un dliteratur muss auch gehen,dass ist mir zu patriotisch.ich hab immer nur "magyarország" und "magyarul" verstanden..das hat mir gereicht,weil es in fast jedem satz mindestens zweimal vorkam..und ich habe wieder gondor gehört^^
so.das wars von der schule..die kantine hier ist ganz nett,wenn man mt anderen da ist,die lustige dinge machen,ansonsten ist das essen ziemlich übel und von der sauberkeit unter den tische rede ich erst garnicht...
sziastok,
die austauschschülerin.fertig.jawoll.
p.s.:ein zitat von mir...das was ich sage,wenn ich angesprochen werde:"nemet,nemet...do you speak english?no?sooooo...deustch?nein?nem?ok....francais?non?..hm..italiano?ok....you sure,you don't know som eenglish? then why are you in english class?!"
die leute tun sich hier mit sprachen ein bisschen schwer....
aber es ist ganz lustig^^was dienso aus den wörterbüchern rausholen..
in ungarn gibt es ein wort,dass auf deutsch zwei bedeutungen hat. wells und scheide.
und mein gastvater hat den zweiten begriff genommen,als er mir die fischsuppe erklaert hat...

5.9.07 17:54, kommentieren

Das letzte Wochenende

So.
das letzte wochenende.da war ich auf einer familienfeier.und ich waere fast zur mörderin geworden.weil mich ein bestimmtes kleines kind mit namen gilli..und ihr bruder adam....also..genauer gesagt sind sie mir einfach so dermaßenauf saemtlichne nerven gegangen,dass es fast nicht mehr auszuhalten war.ich verstehe nicht,wieso diese beiden kinder sich nicht halbwegs normal verhalten konnten.alle andern kleinen kinder haben es auch geschafft.
wenn man ungefaehr 5 stunden lang (ungelogen) von zwei kleinen kinder belaestigt wird,die sich gegenseitig an den haaren zerren,heulen,schreien,sich schlagen und dabei andere noch mit einbeziehen,dann weiß man,was man durchgestanden hat.ich war froh,als ich mich in mein komisches,wackelndes und dreckiges bett legen konnte,dessen naehe ich mich danke eines alten,nach mottenkugeln riechenden schlafsacks entziehen konnte.das bad habe ich nicht aufgesucht,die noch aus kommunistischen zeiten stamende toilette hat mich davon abgehalten.ich sitze nicht gerne auf etwas,dass diesen lustigen roten stern und hammer und sichel auf sich aufgepraegt hat...naja^^
am sonntag sind wir dann zurück gefahren.ich war ganz glücklich,über meine demokratische dusche,die leider ein wenig tropft,aber so ist es hier halt mit der politik..naja.also,ich habe glücklich geduscht, und dann sind wir zu gizis mutter gefahren,die geburtstag hatte.ich weiß nicht,wie alt sie geworden ist,ich weiß nur,dass ihre töchter ihr ein neues bad geschenkt haben.wie schön^^
dort gab es dann diese typische ungarische fischsuppe,in der der ganze fisch drin ist,mit schuppen,die sehr demokratisch darin herumschwimmen und sichelförmigen knochen...und natürlich mit den fettperlen,die nicht fehlen dürfen..außerdem hat man mich mit fritiertem gemüse gefüttert und mit maiskörnchen in mayonese (ist hier eine spezialitaet) und... plaetzchen,die nach nichts schmecken...aber lieber das,als garnichts.
ja.und dann sind wir zu tesco gefahren.hier gibt es die größten einkaufsdinger,die ich jeh gesehen habe.in amerika ist in solchen dingern ja immernoch was mit klamoten drin,hier sind das riesige hallen,in denen an der einen seite mehr als 40 kassen nebeneinander stehen und in denen es tatsaechlich nur essbares und papierkram gibt.
ja..alles ziemlich groß..un dich haette meinen letzten ferientag lieber ruhig verbracht..naja..dafür habe ich joghurt mit weniger fett bekommen.ist.schön..
und jetzt...
sehr gulasch-kommunistische grüße aus dem sehr demokratisch verregneten Székesfehérvár

3 Kommentare 5.9.07 17:40, kommentieren

der 28. ...vier tage hier

hallo.heute bin ich vier tage hier.es hat sich noch nicht viel geaendert,es war heute nur nicht ganz so heiß.
ich habe ungefaehr 5 stunden mit lesen zugebracht,weil ich nicht wusste,wie ich mich anders beschaeftigen soll.dann war ich mal mails checken,hab dann ausgiebig tagebuch geschrieben und dann..hm..
dann habe ich mich mit meiner gastmutter und móni,meiner großen gastschwester über den tag heute und morgen und übermorgen unterhalten.am donnerstag werden wir uns zusammen mit afs um meine aufenthaltsgenehmigung kümmern und danach treffen sich alle austauschschüler,die bis jetzt schon hier sind.
außerdem habe ich seit gestern eine handynummer. das finde ich ganz toll,aber ich kann nicht so viel damit anfangen..egal^^
tja..heute..irgendwann kam peter,mein gastvater,und dann haben wir die flaschen in den müll gebracht.außerdem ist in der zwischenzeit ein eschwester von gizi,meiner gastmutter gekommen,mit ihrer kleinen tochter.die sind aber nicht so lange geblieben.
und jetzt..sitze ich vor dem pc,waehrend hier einige fernseh schauen.
ach ja..
bogi,meine kleine gastschwester ist hier in sowas wie einem camp.für die letzten ferientage.sie hat mir ein haargummi miit diesen lustigen abstehenden dinger gemacht..ich weiß nicht,wie man das nennt,aber meine haare sind ein wenig zu kurz dafür....aber die wachsen ja eh noch,also..wird das auch^^
heute morgen habe ich ziemlich viele menschen in deutschland sehr arg vermisst,im moment geht es wieder.ich hoffe,dass sich das auch legt,weil es nicht so angenehm ist...wird auch noch^^ hoffe ich.
in dem sinne
sziasztok
auf wiedersehen.

1 Kommentar 28.8.07 19:29, kommentieren